Change-over from local Bachelor Courses of Studies "Computer Science" towards "Applied Computer Science"

Dieser Leitfaden richtet sich an Studierende des Bachelor-Studiengangs "Informatik" am Fachbereichs Informatik, TU Kaiserslautern, die in den neuen Studiengang "Angewandte Informatik" wechseln wollen (Fachwechsel).

Stand: 25.8.2009 (Diese Seite wird regelmäßig ergänzt!)

Studiengangwechsel

Eine Einschreibung in das erste Semester ist ab sofort möglich. Studienbeginner, die eine Zulassung in das erste Semester des Studiengangs "Informatik" besitzen und wechseln möchten, können sich ebenfalls ab sofort umschreiben.

Bei einem Wechsel aus einem höheren Fachsemester würden etwa 2/3 der Fachsemester in Informatik angerechnet werden (Faustformel). Generell muss von einem Wechsel nach dem 5. Fachsemester dringend abgeraten werden, da auch die Angewandte Informatik eine Fortschrittsregelung hat. Auch hier muss der Pflichtbereich bis etwa zum 6. Fachsemester absolviert werden, wobei einige Nebenfachvorlesungen zum Pflichtbereich gehören. Vor einem Wechsel aus einem höheren Fachsemester sollte deshalb auf jeden Fall eine Studienberatung in Anspruch genommen werden.

Planung der Vorlesungszyklen

Um Zeitverluste beim Übergang zu vermeiden, sollten Sie hinsichtlich der Verzahnung der Vorlesungszyklen in den beiden Studiengängen folgende Hinweise beachten:

Mathematik

Studierende, die noch keine Mathematikprüfungen abgelegt haben, sollten bereits im WiSe 08/09 den Vorlesungszyklus "Höhere Mathematik" besuchen, da dieser das Anwendungsfach besser unterstützt.

Der Prüfungsausschuss hat in seiner Novembersitzung nach Rücksprache mit dem Fachbereich Mathematik beschlossen, dass die Mathematikvorlesungen des Bachelorstudiengangs "Informatik" ("Algebraische Strukturen", "Kombinatorik und Analysis") nicht mit den Mathematikvorlesungen des Bachelorstudiengangs "Angewandte Informatik" ("Höhere Mathematik 1 und 2") äquivalent sind. Dies bedeutet, dass ein Wechsel in die "Angewandte Informatik" auch dann möglich ist, wenn in der "Informatik" der Prüfungsanspruch in Mathematik endgültig verloren wurde. Umgekehrt müssen jedoch Studierende, die die Mathematik in der "Informatik" bereits bestanden haben, bei einem Wechsel in die "Angewandte Informatik" die "Höhere Mathematik" besuchen (und bestehen).

Besuch von Anwendungsvorlesungen

Bei einem Wechsel ist darauf zu achten, dass das Anwendungsfach in der "Angewandten Informatik" einen wesentlich größeren Umfang hat als das Nebenfach der "Informatik". Da im Anwendungsfach Vorlesungszyklen von mindestens drei oder vier Semestern möglich sind, sollte ein frühzeitiger Besuch der Vorlesungen des anderen Fachbereichs eingeplant werden, um das Studium nicht zu verzögern.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen sollten Sie die Beratung in Studienangelegenheiten in Anspruch nehmen.